3D-Druck: Rechts- und andere Desaster

Gepostet von am Mittwoch, 21 August, 2013 in Fundstück-Sammlung | Keine Kommentare

Frank Schwandt, Versicherungsmakler und Rechtsanwalt, hat einen kleinen Ratgeber veröffentlicht, der über die juristischen Risiken im Umfeld der 3D-Druck-Branche aufklärt und an Start-ups und andere Unternehmen gerichtet ist:
3D-Druck als Massenmarkt: Was Start-ups über Recht, Risiken und Versicherungen wissen sollten

In einem weiteren Beitrag verbindet er diesen Link dann noch mit einem Hinweis auf klassische „Unfälle” im 3D-Druck, bei denen statt Kostennoten und Abmahnungen nur Kunststoff-Hässlichkeiten produziert werden.

Ein schönes Beispiel dafür, wie man eine kleine, aber interessante Zielgruppe durch hilfreiche Informationen gezielt ansprechen kann.

Hinterlassen Sie eine Antwort.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Top